kontakte


Was kostet eine Leihmutter?

Was kostet eine Leihmutter?
May 26, 2019

Die Kosten für eine Leihmutter in verschiedenen Länder unterscheiden sich sehr stark. In der USA kann sich der Preis bis 100 Tausend Dollars und noch höher steigern.

In mehreren Europäischen Ländern sowie Niederlanden, Belgien, Russland variiert das Honorar zwischen 50 und 60 Tausend Dollars, in Griechenland und in Georgien – zwischen 20 und 35 Tausend. Hier gibt es aber das Risiko der rechtlichen Kollisionen bei der Ausfertigung der Urkunden und eine Ausreise-Erlaubnis für das Kind. Die Gesetzgebung des Großbritanniens erlaubt solche Fälle nur aus nichtkommerziellen Gründen zu erfolgen.

Es ist ebenfalls auch wichtig, dass die Reproduktionsklinik eine eigene Datenbank von Kandidatinnen besitzt. Wenn es keine Leihagenturen gibt, dann spielt es eine positive Rolle bei der Preisbildung. Die erworbene Erfahrung und Anzahl von erfolgreichen Entbindungen, sowie die Austragung einer Mehrlingsschwangerschaft, lassen die Kosten für die Leihmutter-Dienstleistungen auch steigern. Es besteht eine Möglichkeit, selbständig die gewünschte Kandidatin auszusuchen, es wird das die Preisbildung ebenso beeinflussen.

Es ist nicht für die Kunden der Feskov Human Reproduction Group notwendig, ein IVF und ein Honorar für die Leihmutter getrennt zu zahlen. Das alles ist im Preis jedes Pakets unserer Klinik bereits inbegriffen! Die Frau, die Ihr Kind austrägt, bekommt auch ein komplettes Spektrum von den Untersuchungen, die im Paket vorgesehenen sind, und freundlichen Personalumgang der Klinik.

Lesen Sie den Abschnitt “Kosten” und Sie werden merken, dass eine garantierte Geburt eines gesunden Kindes von der Leihmutter kostet weniger als EIN IVF-Versuch in meisten europäischen Länder. Dabei lassen die weiterentwickelte VIP- und advanced VIP-Pakete die Kandidatin persönlich kennenzulernen oder sogar die eigene Leihmutter zuziehen, falls es keine medizinische Kontraindikationen gibt. Auf Wunsch der Kunden können wir die Geburt in jeder Klinik der Welt besorgen oder sogar ein Kind ohne Besuch in die Ukraine zu schaffen. Dafür reicht es nur eine Samenprobe in Ihrer Klinik abzugeben und unser Kurier liefert sie in die Feskov Human Reproduction Group. Dann wird es ein IVF von den Fachleuten durchgeführt und die Fachärzte werden die Schwangerschaft der Leihmutter bis zum Entbindung und bis zur Ankunft der Eltern beobachten, solange das Kind nicht abgeholt wird!

Erkundigen Sie sich jetzt bei einem Facharbeiter via Webformular: wir beraten Sie gerne über die besonders günstige Angebote.

Empfehlen:
Kontaktieren Sie uns:
X