Die Kosten und Preise einer Leihmutterschaft, Eizellenspende/Samenspende und externe Befruchtung in der Ukraine, eine  Leihmutter und entstehende Kosten

Unser Zentrum für Kinderwunsch und Leihmutterschaft bietet unseren Kunden ein komfortables und flexibles

System für einen kostengünstigen und rechtlich einwandfreien Ablauf für Ihr Neugeborenes

Der Preis für die Leihmutterschaft und die Kosten für eine Leihmutter

Die Leihmutterschaft in der Ukraine entstand 1983. Die Blütezeit und Entwicklung der Technologien der Behandlung der Unfruchtbarkeit im Land Anfang der 90er Jahre wurde durch das Erscheinen des ersten mit Hilfe eines Leihmutterschaftsprogramms geborenen Kindes gekennzeichnet. 1992 gründeten führende Reproduktionsärzte des Landes den Verband der Reproduktionsärzte der Ukraine. Bereits 1995 brachte die erste Leihmutter der Ukraine ein Kind für ihre Tochter zur Welt. Das Mädchen wurde in Charkow geboren, war gesund und erhielt den Namen Jekaterina. So war die Ukraine unter den GUS-Staaten Vorreiter bei der erfolgreichen Umsetzung von Leihmutterschaft auf dem Territorium der Ukraine.

Schnelle Entwicklung führte zur Eröffnung öffentlicher und privater Fortpflanzungskliniken. Der Staat hat in jenen Jahren und in der heutigen Zeit die Entwicklung assistierter Reproduktionstechnologien auf jede erdenkliche Weise unterstützt, den Rechtsrahmen zur Unterstützung der Leihmutterschaft in der Ukraine und anderer Methoden zur Behandlung der Unfruchtbarkeit geschaffen und verbessert. Seit dem Jahr 2000 ist die Ukraine zu einem angesehenen Teilnehmer an internationalen Konferenzen, und Charkow zu einem Zentrum für Leihmutterschaft in der Ukraine geworden.

In den 2000er Jahren begann die Ukraine mit dem Wachstum und der Verbesserung der kommerziellen ART. Infolgedessen hat die Anzahl der privaten Reproduktionszentren zugenommen. All dies in Kombination mit den geringen Kosten für Leihmutterschaft zog natürlich ausländische Staatsbürger an. Die Kosten für eine Leihmutter im Ausland waren viel höher als die in der Ukraine. Hier ist der Vergleich: eine Leihmutter aus den USA kostet ungefähr fünfzigtausend USD. Und das ist exklusive laufender Kosten, einzelner Rechnungen für medizinische, rechtliche und andere damit verbundene Verfahren. Wenn es während der Entbindung ein Kaiserschnitt erforderlich wird, können die Gesamtkosten für die Leihmutterschaft 100.000 USD übersteigen. In der Ukraine sind die Kosten für das gesamte Programm etwa doppelt so niedrig. 

Im Januar 2017 holte die Ukraine die führenden westlichen Länder in ihrer ART-Erfahrung ein: Ein „Kind mit drei Elternteilen“ wurde geboren. So sind ukrainische Fortpflanzungskliniken mit einem medizinischen Niveau, das mit den USA vergleichbar ist, aber den Kosten für eine Leihmutter, die viel niedriger sind, zu einem der wichtigsten Ziele im Fortpflanzungstourismus geworden.

Ein weiteres attraktives Merkmal der ukrainischen Reproduktionsgesetzgebung ist der Schutz der Rechte leiblicher Eltern vor möglichen Ansprüchen einer Leihmutter. Noch am Anfang unterzeichnet die Leihmutter in der Ukraine einen Verzicht auf Rechte auf das Kind, und psychologische Tests helfen, Bewerberinnen mit einer instabilen Psyche auszuscheiden, die dazu neigen, ihre Rolle falsch wahrzunehmen.

Trotz der unterschiedlichen Preise für Leihmutterschaft ist die Auswahl der Teilnehmer an Leihmutterschaftsprogrammen in der Ukraine nicht weniger streng als in anderen Ländern. Die häufigsten Anforderungen lauten folgenderweise:

  • Mindestens ein gesundes Baby, das auf natürliche Weise geboren wurde.
  • Negative Drogen-, Alkohol-, Nikotintests, sowie Tests auf sexuell übertragbare Krankheiten und anderes mehr.
  • Keine somatischen und mentalen Pathologien.
  • Psychologische Eignung für die Rolle einer Leihmutter.

Leihmütter lassen sich regelmäßig untersuchen und testen: Um Versuche zu vermeiden, Zertifikate zu fälschen, überwacht die Fortpflanzungsklinik selbst den Gesundheitszustand.

Verheiratete Frauen dürfen nur mit schriftlicher Zustimmung des Ehepartners am Programm teilnehmen. Die Kosten für eine Leihmutter werden nicht bekannt gegeben. Die Aussagen erfahrener Leihmütter zeigen, dass bereits eine einzige Teilnahme an dem Programm viele Probleme lösen kann: Verbesserung der Wohnbedingungen, Bezahlung der Ausbildung für Kinder.

Die Beziehungen zwischen der Leihmutter und den leiblichen Eltern sind sehr individuell. Einige Paare bestehen bei der Kontaktaufnahme mit der Fortpflanzungsklinik darauf, dass sie sich mit der Frau, die ihr Kind austrägt, bekannt machen und den Kontakt halten. Andere können eine richtige Kandidatin nur nach dem Foto auswählen. Dieselbe Situation bleibt auch nach der Geburt des Kindes: biologische Eltern können auch nach dem Ende des Programms einen engen Kontakt zur Leihmutter halten, Fotos des Kindes / der Kinder senden oder ihr sogar nicht erlauben, das geborene Kind zu sehen.

Der Preis für die Leihmutterschaft umfasst

Der Preis für die Leihmutterschaft umfasst nicht nur den Preis für eine Leihmutter, sondern auch die Kosten für den Unterhalt während der Schwangerschaft (Lebensmittel, Kleidung, Transport und sonstige Kosten). Mehrlingsschwangerschaften oder die Notwendigkeit eines Kaiserschnitts erhöhen den Preis um ein paar tausend Dollar. Und trotz alledem bleiben die Kosten für eine Leihmutter in der Ukraine auch für Ukrainer, ganz zu schweigen von Ausländern, sparsam.

Von großer Bedeutung sind die garantierten Angebote der Fortpflanzungskliniken. Sie sind sparsam und bestehen in der Erwerbung eines Leistungspakets mit einem garantierten Ergebnis - der Geburt eines gesunden Kindes. Im Falle eines erfolglosen Embryotransfers oder einer Fehlgeburt wird der gesamte Zyklus der Eingriffe bis zur erfolgreichen Entbindung unbegrenzt oft wiederholt. Die Kosten einer Leihmutter sind im Leistungspaket enthalten. Insbesondere werden solche Bedingungen vom Zentrum für Reproduktion von Professor A.M. Feskov im Heimatland der ukrainischen Leihmutterschaft - in Charkow angeboten.

Viele, die wegen des attraktiven Preises einer Leihmutter in der Ukraine zu uns kommen, finden interessante Angebote für Leihmutterschaft zu günstigen Preisen: die ukrainische Leihmutter nimmt am Programm mit einer Reise in die USA, nach Tschechien und Kanada teil. Gleichzeitig werden in der Ukraine die teuersten reproduktiven Manipulationen durchgeführt, was die Kosten der Leihmutterschaft im Vergleich zu anderen Angeboten senkt. Auf dem YouTube-Kanal der Feskov-Klinik können Sie sich Interviews mit Leihmüttern in der Ukraine, Ärzten ansehen und Kundenbewertungen aus der ganzen Welt kennenlernen.

Kontaktieren Sie uns:
X