kontakte


Unsichtbare Schwangerschaft: „Ich verhehle, dass ich eine Leihmutter zur Geburt des Kindes benutze“

Unsichtbare Schwangerschaft: „Ich verhehle, dass ich eine Leihmutter zur Geburt des Kindes benutze“
Oct 08, 2019

Die Frau in Erwartung des Kindes, aber ohne abgerundeten Bauch... Das klingt seltsam nur in die ersten wenigen Sekunden. Dann kommt das Verständnis, dass anstatt einer Frau eine andere Frau das Kind austragen kann. Aber verstehen auf der Ebene einer Idee und auf der Ebene der Zustimmung einer Entscheidung (besonders wenn es sich um einen nahen Menschen handelt) — sind Dinge verschiedener Grössenordnung. Die Frauen, die zu Dienstleistungen einer Leihmutter gegriffen haben, möchten ihre Entscheidung vor der Umgebung verhehlen. Über die Ursachen und Verfahren, das Geheimnis zu bewahren, werden wir in diesem Beitrag erzählen.

Die Unlust, die Tatsache der Anwendung an eine Leihmutter zu berichten, hat mehrere Ursachen:

●     Negative Einstellung der Gesellschaft;

●     Befürchtung des Tadels von seiten der nahen Leuten;

●     Schlag auf die Eigenliebe (Widerwille, Objekt des Mitleids zu sein) und andere.

Trotz der Informationszugänglichkeit in offenem Zugang glauben viele Leute bis jetzt, dass die Leihmutter ihr EIGENES Kind gegen materielles Entgelt abgibt. Verbreitet ist ein verächtliches Verhalten im Sinne „eine verwöhnte untaugliche Frau, die der Mutterschaft ausweicht“, „das Kind gegen Statur ausgewechselt“, Tadel auf religiösen Glaubenssätzen gegründet.

Nicht minder kategorisch und feindlich treten manchmal die nahen Leute auf. Es kam vor, dass die Eltern eines Ehepaars erklärten, alle vernünftigen und glaubwürdigen Belege übersehend, sie würden das Kind von „wer weiss wem“ nicht aufnehmen.

Und gar unerträglich sind die auf sich gefangene Blicke, von Mitleid erfüllt. „Keine Kinder zu haben ist der grösste Kummer einer Familie“, „die weibliche Vorausbestimmung nicht erfüllt“ und andere in der Luft schwebende (bisweilen auch laut ausgesprochene) Urteile.

Zu erwarten, dass solche Stimmungen die Frauen zwingen, mit allen Kräften die Benutzung der Dienstleistungen einer Leihmutter zu verhehlen. Und es drängt zu Notausgängen.

Wie ist eine Hinwendung zur Leihmutter von der Umgebung zu verhehlen

Unmöglich ist, eines Tages in Ihrem Haus mit einem Kind zu erscheinen, ohne dabei Fragen der Umgebung zu verursachen. Deshalb sieht man als die einzige wirkliche Weise, Fragen zu vermeiden, — eine Schwangerschaftsnachahmung und eine Herabführing zum Minimum des Besprechens von Innenfragen der eigenen Familie. In der Variante „Minimum“ wird diese Massnahme den Kollegen in der Arbeit, den Nachbarn und anderen gegenüber ergriffen, in der Variante „Maximum“ — den künftigen Opas-Omas gegenüber.

Für Distanzieren von den Kollegen und Nachbarn wird Ihnen eine Kleidung freien Schnittes genügen. Kaum wird sich ein jemand so taktloser finden, dass er es Ihnen mit ausführlichen Befragungen sauer macht. Im Fall der nahen Umgebung wird es komplizierter ausfallen.

Sie werden einen Auflegebauch zu kaufen brauchen (mit Ausmasswechsel abhängig von der „Schwangerschaftsfrist“), die Fragen über Ultraschallaufnahmen und über andere Attribute der Erwartung eines Kleinkindes beantworten Sie bitte, Sie seien urplötzlich abergläubisch geworden und seien nicht bereit, vor dem Ausschreiben aus dem Elternhaus wenn auch eine Frage zu besprechen, die mit der zukünftigen Elternschaft verbunden ist.

Für Distanzieren von den Kollegen und Nachbarn wird Ihnen eine Kleidung freien Schnittes genügen. Kaum wird sich ein jemand so taktloser finden, dass er es Ihnen mit ausführlichen Befragungen sauer macht. Im Fall der nahen Umgebung wird es komplizierter ausfallen.

Am Vorabend der „Entbindung“ ist es nötig, einen Urlaub zu planen und die Absicht bekannt zu machen, das Kind in einem anderen Land zu gebären. Es besteht gar keine Pflicht, das Land zu nennen, von wo Sie das Kind wirklich herführt. Wenn Sie die Ankunftszeit mitteilen, machen Sie bitte einen Zuschlag für Adoptierung — die Ihrige und die des Neugeborenen.

Die Feskov Human Reproduction Group verhält sich mit Verständnis zu den Erlebnissen, die die künftigen Eltern auf dem Wege zum einfachen Wunsch, eine Familie zu sein, auszudauern brauchen. Wir sichern eine volle Vertraulichkeit für Kunden/innen und realisieren notwendigerweise ein Programm der entfernten Zusammenwirkung: wir verfügen über ein geordnetes System der Zufuhr von Biomaterialien aus einem beliebigen Land, über eigene Basis von Leihmüttern, sowie Technologien, die die Geburt eines gesunden Kindes sichern. Sie werden zu uns zu kommen nur einmalig brauchen — den Sohn bzw. die Tochter nach Hause zu holen. Ausführlicher über das Programm werden Ihnen die Berater auf unserer Seite mit Vergnügen erzählen.

 
Empfehlen:
Kontaktieren Sie uns:
X