Eizellenspende in Finnland

Die Gesetzgebung des Landes gestattet die Dienstleistungen der assistierten Reproduktionstechniken den Paaren von beliebiger sexueller Orientierung und vom beliebigen Ehestand (sowohl in offizieller Ehe, als auch in Partnerbeziehungen).

Für Eizellenspende in Finnland werden die Anwärterinnen von Kliniken nach den Ergebnissen von Komplexuntersuchungen ausgewählt: sie sollen physisch und psychisch gesund sein, keine schädlichen Gewohnheiten haben. Das Schwellenalter für Teilnahme am Programm beträgt 35 Jahre. Das Vorhandensein mindestens eines gesunden Kindes ist streng obligatorisch.

Die Eizellenspende in Finnland ist nicht kommerziell (entschädigt werden nur die laufenden Aufwände für die Zeitspanne der Prozeduren), Anonymität ausgeschlossen. Laut Gesetz hat ein mit Hilfe der assistierten Reproduktionstechniken geborenes Kind das Recht, nach Erreichen des 18-jährigen Alters die Information über Spender / Spenderin zu erhalten. Dementsprechend wird den Eltern die Möglichkeit gewährt, sich zu überzeugen, dass der Phänotypus der Spenderin ihren Wünschen entspricht und mit dem Phänotypus der künftigen Mutter Ähnlichkeit aufweist.

Die Kosten der  Eizellenspende in Finnland begleitenden medizinischen Dienstleistungen werden extra bezahlt. Wie auch in übrigen Ländern, wo Garantieprogramme fehlen, wird den Ehepaaren eine eingeschränkte Anzahl von Oozyten und von IVF-Protokollen angeboten werden. Falls die Schwangerschaft nicht eingetreten wird bzw. deren Abbruch geschieht, — werden alle medizinische Behandlungen abgesondert bezahlt. Dabei wird das Paar Behausung, Ernährung und laufende Aufwände für die Zeitspanne der Beteiligung am Programm bezahlen müssen

Die Feskov Human Reproduction Group bietet die Teilnahme am Programm „Eizellenspende“ an. Dies ermöglicht den kinderlosen Paaren, ein garantiertes Ergebnis zu bekommen (12-wöchige Schwangerschaft bzw. Geburt eines gesunden Kindes abhängig vom ausgewählten Dienstleistungspaket). Die Anzahl von Eizellen und von IVFs ist nicht eingeschränkt.

Falls infolge einer IVF die Schwangerschaft nicht eingetreten  oder abgebrochen wird, — wird der Prozedurenzyklus ohne Zusatzzahlungen wiederholt. Die Paketkosten umfassen auch die medizinische, juristische und Gästebetreuung.

Erfahren Sie bitte von dem Programm bei den Fachleuten: treten Sie bitte mit uns in Verbindung per Form auf der Webseite oder über einen anderen geeigneten Verbindungskanal — wir werden mit Vergnügen ausführlicher erzählen!


Tags:

Eizellspenderin Eizellenspende Finnland


Empfehlen
Populär

Related



Alle Tags

Leihmutterschaft Gesetz Geburtsurkunde Kindergesundheit IVF Eizellenspende Belgien Brüssel Unfruchtbarkeit Fruchtbarkeitsfensters Geschichte der Leihmutterschaft reproduktiven Dienstleistungen Nachrichten Leihmutterschaftsdienste Leihmutterschaftsagentur Versicherung IUI In-vitro-Fertilisation Ukraine Eizellspenderin Leihmutter Leihmutter-Kind VIP-Leihmutterschaft soziales Einfrieren Einfrieren von Eizellen Europa Preis der Leihmutterschaft Biotex Biotexcom falsche Leihmutterschaft Leihmutterschaftsbetrug Italien USA Reproduktionsarzt gesundes Kind Ukrainische Spender Russland HIV HILFE Spenderinnen von Oozyten Single-Mann PID gesundes Baby Diagnose Unfruchtbarkeit Tschechische Republik Georgien Kosten für Leihmutter Promi Klinik Deutschland Zwillinge Kindsgeburt Kinderwunschklinik Spendereizellen Niederlande Zypern Dänemark Empfängnisverhütung Veranstaltung private Leihmutterschaft Frankreich Konferenz Paris KiWu Kanada Kosten einer Eizellspenderin Vereinigtes Königreich Großbritannien Berlin Kinderwunsch Tage COVID Portugal Österreich Griechenland afrikanische Eizellspenderin Israel Australien PGD Kindergeschlecht Spanien Irland Finnland Norwegen Schottland Agentur Mitochondrien-Transfer Repräsentanz London Single-Frauen Leihmutterschaftsprogramme für Single Samenspende Adoption von Embryonen Leihmutterschaftstreffen Fertility Show PCOS Lupus Embryotransfer Mukoviszidose ICSI PICSI IMSI Krieg Kryobank gefrorenen Embryonen
Kontaktieren Sie uns
Kontaktieren Sie uns
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an
We Will Contact