COVID-19, Eizellspende und Leihmutterschaft: Was Sie wissen müssen

 

Und alle in der Welt der Fruchtbarkeit arbeiten hart daran, Wunscheltern bei ihren Plänen zu helfen, eine Familie durch Eizellspende und Leihmutterschaft zu gründen.

Die Feskov Human Reproduction Group fungiert als Bindeglied zwischen allen Teilnehmern des Prozesses - Leihmutter, Wunscheltern, Spender. Dreie Spezialisten des Zentrums helfen Patienten mit Fruchtbarkeitsproblemen, sich in der sich ständig verändernden Umgebung zurechtzufinden und das Gefühl zu haben, zumindest bis zu einem gewissen Grad die Kontrolle über das Geschehen zu haben.

Sicherheit ist eine Priorität für Kinderwunschkliniken.

 

Da die COVID-19-Infektion in verschiedenen Ländern zunimmt, reagieren Kliniken für reproduktive Gesundheit, wie jede andere Gesundheitseinrichtung, mit Vorsicht auf die Ankunft neuer Patienten. Denn die Sicherheit der Menschen, die ihnen ihr Vertrauen schenken, ist von höchster Bedeutung.

Die neuesten Empfehlungen der American Society for Reproductive Medicine ASRM lauten wie folgt:

  • sorgfältige Untersuchung und Berücksichtigung der Krankheitsprävalenz, sowohl in der Region der Wunscheltern als auch in der Region des Spenders oder der Leihmutter;
  • Verwendung von kryokonserviertem Sperma oder kryokonservierten Embryonen, als Alternative zu persönlichen Reisen, wenn sie sich in verschiedenen Regionen oder Staaten befinden.

Die Betonung der Sicherheit und der strikten Einhaltung kann einige Patienten entmutigen. Vor diesem Hintergrund sind sich die Fertilitätsspezialisten des Stresses bewusst, den ihre Patienten ertragen müssen. Deshalb arbeiten sie unermüdlich daran, werdende Eltern, Spender und Leihmütter bei der Wahl der sichersten Optionen zu unterstützen. 

Veränderte Prioritäten der werdenden Eltern

 

Dank ständiger Empfehlungen zu erhöhten Sicherheitsvorkehrungen werden werdende Eltern:

  1. Bevorzugung von Eizellspenderinnen, die in ihrer Region leben.
  2. Suchen Sie nach geeigneten tiefgefrorenen Eiern, die für den Transport an ihren Standort geeignet sind.

Wie in den ASRM-Empfehlungen angemerkt, sollten Reisen zwischen Provinzen und Staaten, wenn möglich, begrenzt werden. Dies gilt insbesondere in Hochrisikogebieten.

Die meisten werdenden Eltern nehmen das Risiko einer Erkrankung und die Auswirkungen des Corona-Virus ernst. Daher schnell an die neuen Vorschriften angepasst.

Auch die Wunscheltern sind zu Recht besorgt über die Leihmutterschaft und das Risiko, dass sich die Leihmutter mit dem Corona-Virus infiziert. Die Leihmütter tun jedoch ihr Bestes, um sie zu beruhigen, dass sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen treffen werden. Damit die wertvolle Ladung im Bauchraum nicht gefährdet wird. Denn sie sind alle Mütter und verstehen, wie belastend eine solche Situation ist.

Flexibles, aber vorsichtiges Verhalten der Eizellspenderin

Eizellspenderinnen haben Verständnis für veränderte Umstände. Sie sind jedoch vorsichtig, wenn es um Reisen und Reisen geht. Meistens bieten sie ihre Dienste den Kliniken an ihrem ständigen Wohnsitz an.

Die Abneigung mancher Spender gegen Reisen, insbesondere über weite Strecken, ist verständlich. Denn zusätzlich zu den Risiken einer COVID-19-Infektion verlangen viele Kliniken eine zweiwöchige Quarantäne bei Ankunft. Was nicht sehr praktisch ist.

Für angehende Eltern gibt es also zwei Alternativen:

  1. Suche nach einer lokalen Eizellenspenderin.
  2. Führen Sie einen verzögerten Zyklus durch, bis es sicher ist zu reisen, sowohl regional als auch international.

Alle an einer Leihmutterschaft beteiligten Parteien müssen flexibel sein und sich an extreme Umstände anpassen. 

Wie sich die Leihmutterschaftsagentur Human Reproduction Group Feskov an neue Bedingungen anpasst

 

Damit sich werdende Eltern in diesen unruhigen Zeiten bei der Familiengründung ein wenig entspannen können, übernimmt die Feskov Human Reproduction Group  die Suche nach einer Eizellenspenderin ganz einfach. Neben einer Vielzahl von reproduktiven Dienstleistungen können unsere Patienten unsere umfassende Datenbank nutzen, um die richtige Eizellspenderin für jeden Phänotyp auszuwählen. Als letzte Möglichkeit können unsere internationalen Büros in verschiedenen Ländern helfen, den Wunschkandidaten für jede Familie zu finden. Und bieten den Transport von gefrorenen Eiern in jede Stadt der Welt.

Ja, die Situation mit COVID-19 ist erschreckend. Und für Eltern, die sich einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterziehen, kann dies ein zusätzlicher Stressfaktor sein. Es ist, als würden sie wertvolle Zeit verlieren.

Das Team der Klinik arbeitet hart daran, die Menschen über ihre Möglichkeiten aufzuklären. Sie werden ermutigt, geduldig und flexibel zu sein und sich an die Schwierigkeiten anzupassen, denen sie begegnen. In ähnlicher Weise wird mit Spendern und Schwangerschaftsausträgerinnen gearbeitet, wobei Reisen, Wahlmöglichkeiten und viele andere Themen besprochen werden.

Die Spezialisten der Feskov Human Reproduction Group arbeiten daran, große Hindernisse zu überwinden und den komplizierten Prozess zu vereinfachen. Damit werdende Eltern nicht in Panik verfallen und in Ruhe die geplanten Aktivitäten durchführen können. Unsere Klinik ist eine Insel der Ruhe und Professionalität, in der sich alle dafür einsetzen, Ihnen auch in solch turbulenten Zeiten ein glückliches Elternsein näher zu bringen

 


Tags:

Leihmutterschaft COVID Eizellenspende


Empfehlen
Populär

Related



Alle Tags

Leihmutterschaft Leihmutter Ukraine Eizellspenderin Eizellenspende gesundes Kind Kindergesundheit Nachrichten IVF Ukrainische Spender Gesetz In-vitro-Fertilisation Russland HIV HILFE Spenderinnen von Oozyten Europa Preis der Leihmutterschaft Leihmutterschaftsdienste Reproduktionsarzt USA Biotex Biotexcom falsche Leihmutterschaft Leihmutterschaftsbetrug Italien Single-Mann PID gesundes Baby Diagnose Unfruchtbarkeit Unfruchtbarkeit Belgien Tschechische Republik Georgien Leihmutter-Kind Kosten für Leihmutter Promi Zwillinge Kindsgeburt Klinik Deutschland Kinderwunschklinik Spendereizellen Niederlande Zypern Dänemark Veranstaltung soziales Einfrieren Empfängnisverhütung KiWu private Leihmutterschaft Berlin Kinderwunsch Tage afrikanische Eizellspenderin Kanada Vereinigtes Königreich Großbritannien Australien Kosten einer Eizellspenderin VIP-Leihmutterschaft Frankreich Konferenz Paris Israel COVID Portugal Österreich Griechenland Spanien Irland Finnland Norwegen Schottland Agentur Fruchtbarkeitsfensters Leihmutterschaftsagentur Mitochondrien-Transfer Repräsentanz London Brüssel Single-Frauen Leihmutterschaftsprogramme für Single PGD Kindergeschlecht Samenspende Adoption von Embryonen Leihmutterschaftstreffen reproduktiven Dienstleistungen Einfrieren von Eizellen IUI
Kontaktieren Sie uns
Kontaktieren Sie uns
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an
We Will Contact