VIP Garantie Entbindung in Großbritannien
Garantierte Geburt eines Kindes in Großbritannien. Legales Erhalten eines Großbritannien Geburtszeugnisses mit den Namen biologischer Eltern 90 000€
Leistungen
  • 1

    Eine ideale und produktive Lösung für britische Bürger

  • 2

    Juristische Unterstützung

  • 3

    Geburt eines gesunden Kindes

  • 4

    Deckung aller Risiken

  • 5

    Stressfreier Prozess

ALLES ENTHALTEN
Analytischer schritt
  • Untersuchung des Mannes vor IVF
  • Andrologische Untersuchung: FISH, DNA-Fragmentierung, HBA-Test
  • Kryokonservierung von Sperma + Lagerung bis zur Geburt des Kindes
  • Auswahl und Vorbereitung der Eizellspenderin/nen
  • Aufenthalt im VIP-Raum der Klinik / Hotel VIP, Verpflegung
Auswahl eines gesunden embryos + embryotransfer
  • Unbegrenzte Anzahl von IVF-Programmen mit Eizellspende bis zum Eintritt der Schwangerschaft
  • Programm IVF-ICSI + Kryokonservierung von Embryonen
  • PICSI, IMSI (spezielle Methoden zur Auswahl von Spermatozoen)
  • Genetische Präimplantationsdiagnostik Sequenzierung des gesamten Genoms durch NGS
  • Auswahl der Leihmutter, Vorbereitung auf den Embryotransfer
  • Unbegrenzte Anzahl von Übertragungen nur gesunder Embryonen
Medizinische überwachung der schwangerschaft + entbindung im vereinigtes königreich von Großbritannien
  • Schwangerschaftsmanagement, Transfer und Lebenshaltungskosten für die Leihmutter
  • Schwangerschaftspflege in der Ukraine bis zum 6. Monat
  • Versicherung für die Leihmutter (in der 12. Schwangerschaftswoche)
  • Schwangerschaftspflege nach dem 6. Monat und Entbindung im Vereinigten Königreich von Großbritannien
  • Volle Entschädigung für die Dienstleistungen der Leihmutter, einschließlich Zahlungen während der Schwangerschaft
  • Bereitstellung eines neuen IVF-PID-Programms (NGS) mit den Dienstleistungen einer Leihmutter und Eizellenspende im Falle eines Schwangerschaftsabbruchs in jedem Schwangerschaftsalter
Registrierung der unterlagen
  • Rechtsbeistand
  • Registrierung der Unterlagen für das Neugeborene bis zur Registrierung der Ordnung der elterlichen Verantwortung (parental order) # 1
Gesamtbetrag:
90 000€
Fordern Sie weitere Informationen zu den Dienstleistungen der Feskov Human Reproduction Group an.

Wir werden Sie in direkten Kontakt mit dem Manager des ausgewählten Dienstes bringen. Sie werden so schnell wie möglich kontaktiert.


BEDINGUNGEN FÜR DIE DURCHFÜHRUNG DES IVF-PROGRAMMS MIT EIZELLSPENDE UND DIENSTLEISTUNGEN DER LEIHMUTTER:
  • 01

    Die endgültige Entscheidung über die Aufnahme des Mannes in das Programm trifft der IVF-Arzt der Kiwu „Klinik von Prof. Feskov"

  • 02

    Die ärztlichen Untersuchungen sollen nur in der Kiwu „Klinik von Prof. Feskov" durchgeführt werden.

  • 03

    Zahlungen nach einem individuellen Plan. Keine zusätzlichen Zahlungen.
    * Es gibt Einschränkungen für die Abdeckung von Komplikationen bei Frühgeburten und Todesfällen. Die letzte Zahlung kann je nach Art der aufgetretenen Komplikation geändert werden. Die aktuellen Bedingungen hängen mit den Merkmalen des britischen Gesundheitssystems zusammen

  • 04

    Gemäß den Bedingungen des Pakets bietet die Kiwu „Klinik von Prof. Feskov" eine garantierte Dienstleistung der Lebendgeburt eines gesunden Kindes. Im Falle des Schwangerschaftsabbruchs in jedem Schwangeschaftsalter / des Todes des Kindes vor der Entbindung / des Todes des Kindes während der Entbindung wird das gesamte Programm durchgeführt, bis der Kunde ein Baby hat.
    Die Behandlung einer Mehrlingsschwangerschaft (Zwillinge), die nach der Übertragung von 1 Embryo eingetreten ist, wird in den Vertragsbedingungen geregelt.

ZAHLUNGSPLAN:
  • 01

    Spätestens 14 Bankarbeitstage nach Unterzeichnung dieses Vertrages

    10 000€
  • 02

    Innerhalb von 7 Bankarbeitstagen vor Beginn des IVF-Programms

    30 000€
  • 03

    In der 12. Schwangerschaftswoche (Embryonalperiode)

    25 000€
  • 04

    In der 32. Schwangerschaftswoche (Embryonalperiode)

    25 000€
Gesamtbetrag:
90 000€




Internationales Leihmutterschaftsprogramm im Vereinigten Königreich

Großbritannien gilt zu Recht als ein hoch entwickeltes Land mit einer reichen Geschichte und strengen, konservativen Traditionen. Das Gesundheitssystem des Landes ist auf einem angemessenen Niveau. Aufgrund der bürokratischen und fehlerhaften Gesetzgebung in diesem Bereich sind jedoch sowohl britische Staatsbürger als auch Ausländer während der Schwangerschaft und bei der Entbindung häufig mit bestimmten medizinischen Kosten konfrontiert. Und dies trotz des Bestehens eines obligatorischen Krankenversicherungssystems. Nach diesem System können Bürger und Menschen, die im Land leben, kostenlose Gesundheitsversorgung in den Kliniken des NHS (National Health Service) in Anspruch nehmen.

Deshalb verstehen Paare mit Reproduktionsproblemen, die die Dienste einer Leihmutter im Vereinigten Königreich in Anspruch nehmen und ihren Preis erfahren möchten, dass nicht alles so einfach ist. Obwohl, so scheint es, die Leihmutterschaft im Vereinigten Königreich nicht verboten ist.

Wie wird Leihmutterschaft im Vereinigten Königreich reguliert?

Das Gesetz über die Leihmutterschaft wurde bereits 1985 verabschiedet. Demnach ist in Großbritannien die altruistische Art des Dienstes nur für Bürger des Vereinigten Königreichs legalisiert. Es bedeutet, dass es eine Straftat ist, im Vereinigten Königreich eine Leihmuttergebühr für eine Arbeit zu zahlen, die nicht angekündigt werden sollte. Aber es ist akzeptabel, die "angemessenen Ausgaben", die ihr entstanden sind, zu kompensieren.

Die "Zumutbarkeit" oder "Unzumutbarkeit" der Kosten wird jedoch vom Staat bestimmt. Für den Fall, dass das Gericht entscheidet, dass die angeblichen Eltern einen überhöhten Entschädigungsbetrag gezahlt haben, ist die Leihmutter in Großbritannien verpflichtet, den geforderten Teil des Geldes aus dem Gesamtpreis zurückzugeben. Andernfalls wird das Gericht keine Genehmigung für die Elternrechtsverordnung erteilen. Jede vermittelnde Tätigkeit, Werbung, Suche nach einer Leihmutter in Großbritannien, Informationen über den Preis - sind gesetzlich verboten.

Die wichtigste Bestimmung des Gesetzes, die bei künftigen Eltern begründete Befürchtungen weckt, ist jedoch die Aussage, dass eine Leihmutter in Großbritannien Preis als die rechtmäßige Mutter des Kindes angesehen wird. Nach dem Prinzip des römischen Rechts( mater semper certa est ) ist die Mutter immer zuverlässig bekannt. Auch wenn kein genetischer Zusammenhang mit dem Kind besteht. Dementsprechend wird der Ehemann oder Partner der Leihmutter als Vater betrachtet. Gleichzeitig haben alle mit ihren abgeschlossenen Verträgen und Vereinbarungen keine Rechtskraft und sind nicht einklagbar. Daher hat sie das volle Recht, das Neugeborene für sich zu behalten, während die Eltern ohne Geld und ohne Kind bleiben.

Nach den Gesetzen des Königreichs sind die künftigen Eltern verpflichtet, der britischen Leihmutter den Preis von Anfang an zu zahlen, auch in der Phase des Embryotransfers, noch bevor die Schwangerschaft definiert ist. In anderen Ländern, die der Leihmutterschaft treu sind, beginnen die Zahlungen erst nach einer klinisch nachgewiesenen Schwangerschaft (Ukraine, Belgien, USA, Tschechische Republik, Kanada). Und das ist logisch, denn niemand kann sagen, wie viele Embryotransfers nötig sein werden, um einen Erfolg zu erzielen.

Auch ein Nachteil bei der Leihmutterschaft im Vereinigten Königreich kann als Verbot der Anonymität der Spende betrachtet werden. Ein Kind, das das Volljährigkeitsalter (18 Jahre) erreicht hat, hat Anspruch auf vollständige Informationen über die Umstände seiner Geburt. Dies führt zu einer langen Wartezeit für das Spendergenmaterial (Eizellen, Spermien). Aufgrund der Tatsache, dass einige Kandidaten keine geeigneten Bedingungen für die Transparenz von persönlichen Informationen sind.

Um vollwertige Eltern eines Kindes zu werden, das im Rahmen eines Leihmutterschaftsprogramms im Vereinigten Königreich geboren wurde, muss ein Antrag auf eine Elternschaftsrechts- und Adoptionsverordnung gestellt werden. Dies bringt zusätzliche Kosten, Zeitaufwand und Sorgen mit sich, ohne dass die Ergebnisse garantiert sind.

Und was machen britische Ehepartner, die ein Kind in ihrem Heimatland haben wollen, mit all ihren Rechten und ihrer automatischen Staatsbürgerschaft?

Möglichkeit, im Vereinigten Königreich legale Eltern mit Garantien für den ukrainischen Preis zu werden

Unter Berücksichtigung der Unvollkommenheit des britischen Gesundheitssystems, der ukrainischen medizinischen und der englischen rechtlichen Möglichkeiten schafft die Feskov Human Reproduction Group ein Projekt, das die Vorteile beider Länder vereint - das exklusive Leihmutterschaftsprogramm in Großbritannien "Entbindung im Vereinigten Königreich". Es garantiert die Geburt eines gesunden Kindes im Vereinigten Königreich von einer ukrainischen Leihmutter, mit einem einfachen und schnellen Legalisierungsverfahren und, was am wichtigsten ist, dem Erwerb der Staatsbürgerschaft des Landes!

Ein Teil dieses internationalen Programms findet in der Ukraine statt, wo die Gesetzgebung der Leihmutterschaft freundlich gesinnt ist und wo die Rechte von genetischen Eltern und Leihmüttern streng definiert sind. Das Gesetz schützt Eltern und das geborene Kind maximal, unabhängig davon, in welchem Land sie Staatsbürger sind.

Nach dem Abschluss einer rechtlichen Vereinbarung über Leihmutterschaft im Vereinigten Königreich mit dem internationalen Unternehmen FHRG wird das britische Leihmutterschaftsprogramm "Entbindung im Vereinigten Königreich" gestartet.

Der Vertrag enthält Klauseln:

  • über die Zusammenarbeit mit einer Leihmutter im Vereinigten Königreich, Preis der Leihmutteschaft-Dientsleistungen;
  • ein separates Abkommen über die Programmdurchführung in der Ukraine;
  • Geburt einer Leihmutter im Vereinigten Königreich.

Diese Dokumente regeln die Rechte und Pflichten der Parteien und garantieren die Erfüllung der eingegangenen Verpflichtungen. Zum Beispiel garantieren wir im Rahmen eines Leihmutterschaftsprogramms im Vereinigten Königreich die Geburt eines gesunden Babys:

  • IVF so oft durchzuführen, wie es nötig ist, um schwanger zu werden;
  • genetisches Screening des Embryos mit den Methoden der PGD/NGS bestimmt chromosomale Pathologien;
  • Austragung eines genetischen gesunderen Embryos ;
  • im Falle eines Schwangerschaftsabbruchs, des Todes eines Kindes und anderer höherer Gewalt das Programm bis zum Ergebnis neu starten.

Bemerkenswert ist , dass die Bürger des Landes, die die Versicherungsprämien zahlen, eine eindeutige Nummer (NHS-Nummer) erhalten, anhand derer sie kostenlose medizinische Versorgung beantragen können. Gleichzeitig unterscheidet sich der Service in privaten und öffentlichen Kliniken nur in der Verfügbarkeit und den - ganz erheblichen - Kosten. Wie die Statistik zeigt, gebären englische Frauen selbst friedlich in kostenlosen öffentlichen Kliniken, und nur 5% von ihnen ziehen es vor, in privaten Einrichtungen Geld zu bezahlen. Ausländische Frauen in den Wehen sind nach den Erlassen des Gesundheitsministeriums in jedem Fall verpflichtet, zusammen mit allen anderen Patientinnen zu gebären. Manchmal kann die Klinik ihre Leistungen jedoch später in Rechnung stellen.

Ein wesentlicher Vorteil des internationalen Leihmutterschaftsprogramms in Großbritannien besteht darin, dass Sie auch ohne das Vereinigte Königreich zu verlassen, dank der entfernten Phasen des Pakets vollwertige Eltern werden können! Dazu müssen Sie männliche Spermien eines Ehepaares in die Ukraine transportieren (im Falle eines Spenders - das ist noch einfacher). Und dann ist da noch die Arbeit mit weiblichen Eiern.

Außerdem führen wir für unsere Patienten einen beispiellosen Service für die Auswahl einer Leihmutter und eines Spenders ein, entsprechend den Schlussfolgerungen der persönlichen Kommunikation! Sie werden in der Lage sein, live oder per Internet mit ausgewählten Kandidaten zu kommunizieren und die richtige Entscheidung zu treffen. Darüber hinaus ist der Preis für eine Leihmutter in Großbritannien bereits im Gesamtpaketpreis enthalten, ebenso wie ein unbegrenzter Satz Spendereizellen, IVF, Schwangerschaftsüberwachung, Rechts-, Transport-, Gäste- und verwandte Dienstleistungen.

Stufen des britischen Leihmutterprogramm "Entbindung in Großbritannien"

Die Durchführung des Leihmutterschaftsprogramms im Vereinigten Königreich mit Geburten im Vereinigten Königreich ist so:

  1. Diagnostik des Gesundheitszustandes eines Ehepaares.
  2. Entscheidung, ob eigenes oder gespendetes genetisches Material zur Erzeugung von Embryonen verwendet werden soll.
  3. individuelle Auswahl einer Leihmutter im Vereinigten Königreich und, falls erforderlich, einer Spenderin;
  4. Garantierte IVF + genetisches Screening von PGD/NGS-Embryonen;
  5. Die Überwachung der Leihmutterschaft in der Ukraine im Vereinigten Königreich kostet bis zu 6 Monate;
  6. Transfer der Leihmutter im Vereinigten Königreich Preis von Großbritannien und Nordirland.
  7. Der Preis für die Entbindung der Leihmutter im Vereinigten Königreich in einer Privatklinik unserer Partner.
  8. Registrierung von Dokumenten für ein Kleinkind - Erhalt der Elternverfügung. In diesem Fall ist es wichtig, dass der genetische Vater ein britischer Staatsbürger ist.
  9. Vereinfachte Adoption durch eine genetische Mutter mit der Unterstützung unseres Rechtsteams.

In England bieten wir die Begleitung der Leihmutterschaft Preis, Überwachung ihrer Schwangerschaft nach 6 Monaten und Überweisung einer Frau in eine Entbindungsklinik an.

Die gesamte Palette der garantierten Leistungen, die im britischen Leihmutterschaftsprogramm "Entbindung im Vereinigten Königreich" enthalten sind - Medizin, Rechtsanwälte, Unterkunft, Verpflegung, Transfer sowie Entbindung im Vereinigten Königreich - beläuft sich auf 90 000 €. Dieses einzigartige Angebot ist die beste Option für britische Bürger, sowohl aus rechtlicher als auch aus medizinischer Sicht.

Erstens sparen Sie mit dem Programm, das teilweise in der Ukraine stattfindet, Geld, und dazu gehören IVF, reproduktive Manipulationen, genetisches Screening usw. Außerdem eine ukrainische Leihmutter.

Zweitens sind Sie im Vereinigten Königreich vor der unvollkommenen Gesetzgebung zur Leihmutterschaft vollständig geschützt. Eine Leihmutter in Großbritannien wird nicht in der Lage sein, ihr Kind im gesetzlichen Rahmen der Ukraine zu behalten.

Drittens wird Ihr Kind im Vereinigten Königreich garantiert gesund geboren und erhält automatisch die Staatsbürgerschaft (vorausgesetzt, der genetische Vater ist Staatsbürger oder wohnt im Land).

Feskov Human Reproduction Group schützt Sie in allen Phasen des internationalen Programms der Leihmutterschaft in Großbritannien "Geburt in Großbritannien" und garantiert, dass Sie nur angenehme Emotionen auf dem Weg bekommen werden!



Diese Informationen werden zu Informationszwecken präsentiert und zeigen die Möglichkeiten der Nutzung dieser oder jener Fortpflanzungstechnologie auf dem Territorium der Ukraine oder eines anderen Landes, in dem unsere Klinik vertreten sein kann.

Wichtig: Alle Aktivitäten unserer Klinik werden streng im Rechtsgebiet der Ukraine, des Landes der Teilnehmer des Programms und des Ortes, an dem es durchgeführt wird, ausgeführt.
Kontaktieren Sie uns
Kontaktieren Sie uns
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an
We Will Contact