ACHTUNG Besucher aus Deutschland!

Über Veränderungen in der Leihmutterschaft in der Ukraine:

Lesen Schliessen
In Verbindung mit häufig gestellten Fragen unserer Kunden informieren wir Sie:
Derzeit in der Ukraine:

Die Tätigkeit der offiziellen Leihmutterkliniken werden vom Gesundheitsministerium der Ukraine genehmigt und begrüßt. Wir sind so eine Klinik.

Unsere Prof. Feskow A.M. Klinik hat die höchste Zuverlässigkeit und genießt das Vertrauen genau unter den ausländischen Bürgern.
Alle Kinder, die aufgrund von Leihmutterschaftsprogrammen geboren sind, gingen mit ihren genetischen Eltern ohne Hindernisse nach Hause.

Die übliche Praxis, die Ukraine mit einem Baby zu verlassen, besteht darin, das Konsulat zu besuchen, um ein Reisedokument oder einen Reisepass zu erhalten. Neben der üblichen Praxis, die Ukraine zu verlassen, führen wir erfolgreich wiederholt erprobte Methoden durch:


Wenn Sie Fragen zur Teilnahme an Leihmutterschaftsprogrammen haben, können Sie Ihre Fragen an unsere Anwälte stellen, im Kontaktformular oder direkt kontaktieren.
Brief schreiben

Kosten

9 - Hinterlassen einer Leihmutter in beliebige Klinik der Welt - 2500 EURO

  • Behandlungskosten des Zentrums für Leihmutterschaft der Klinik von Professor A. Feskov für die Überlassung der Kandidatur der Leihmutter für ihre Teilnahme am Programm der In-vitro-Fertilisation (IVF) mit der Abfahrt in eine beliebige Klinik der Welt.
  • Die Überlassung der Kandidatur der Leihmutter aus der Datenbank des Zentrums;
  • Die psychologische Diagnostik der potentiellen Leihmutter hinsichtlich der psychologischen Eignung und der Bereitschaft der Leihmutter zur Teilnahme an Programm der Leihmutterschaft;
  • Die medizinische Komplexuntersuchung der potentiellen Leihmutter für den Befähigungsnachweis zur In-vitro-Fertilisation, Schwangerschaft und Geburt des gesunden Kindes;
  • Die Laborkontrolle der schädlichen Gewohnheiten (Alkohol, Rauchen, Drogen);
  • Die primäre Rechtsberatung, die Vertragserrichtung zwischen den genetischen Eltern und der Leihmutter unter Beachtung aller möglichen Nuancen der individuellen Situation der Auftraggeber und der Eintrag der notwendigen Punkte in den Vertrag;
  • Die Empfehlungen nach Wahl der Klinik der fertilen Medizin und die Abfahrt der Leihmutter auf den Transfer der Präembryonen in die gewählte Klinik der In-vitro-Fertilisation (IVF);
  • Die Koordination und die Kontrolle des Programms, bis zur Schwangerschaft der Leihmutter;
  • Die medizinische Servicekosten, Transportkosten, Verpflegung und Unterkunft der Leihmutter in anderem Land oder anderer Stadt werden zusätzlich bezahlt.