kontakte


Ich möchte Zwillinge haben. Wie können dabei IVF und die Leihmutterschaft helfen

Ich möchte Zwillinge haben. Wie können dabei IVF und die Leihmutterschaft helfen
Jul 14, 2019

Viele Ehepaare möchten Zwillinge bekommen. Schließlich ist die Geburt eines Kindes immer ein Glück, das heißt, die Geburt von Zwillingen ist ein Doppelglück! Sie träumen von einer großen Familie, sie sind sicher, dass es einfacher sein wird, zwei Kinder auf einmal aufzuziehen, und dass es für Kinder auch besser wird. Die Wahrscheinlichkeit der Mehrlingsschwangerschaft und der Geburt von Zwillingen ist jedoch viel geringer als die Wahrscheinlichkeit, ein Kind zu bekommen.

Laut Statistik werden Zwillinge mit einer Häufigkeit von 1 zu 80 geboren. In diesem Fall kommen zweieiige Zwillinge (im Volk Zwillinge genannt) häufiger zur Welt. Dies geschieht, wenn zwei Eier gleichzeitig befruchtet werden und sich entwickeln. In diesem Fall können sowohl gleichgeschlechtliche als auch verschiedengeschlechtige Kinder geboren werden, die sich wie Geschwister ähneln. Eineiige Zwillinge werden viermal seltener geboren. Das geschieht, wenn eine Eizelle befruchtet wird, dann aber in zwei Teile zerfällt, sich zwei Embryonen entwickeln und zwei Babys des gleichen Geschlechts und mit dem gleichen Satz von Genen geboren werden.

Kann man die Chancen auf die Geburt von Zwillingen erhöhen? Und gibt es Methoden, die die Geburt von Zwillingen garantieren? Lassen Sie uns die Antworten auf diese Fragen finden.

Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit der Geburt von Zwillingen erhöhen

Der wichtigste natürliche Faktor, der die Wahrscheinlichkeit der Geburt von Zwillingen erhöht, ist die Vererbung. Wenn es unter Ihren nahen Verwandten Zwillinge gibt, nehmen Ihre Chancen deutlich zu.

Außerdem wird die Wahrscheinlichkeit von Zwillingen durch Rassenzugehörigkeit und Alter beeinflusst. Statistik zeige, dass Zwillinge am häufigsten unter Einwohnern der afrikanischen Länder geboren werden, und bei asiatischen Frauen kommt das seltener vor. Häufiger bekommen Zwillinge Frauen über 30. Je mehr Kinder eine Frau hat, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, Zwillinge zu bekommen.

Doch die größten Chancen auf die Geburt von Zwillingen gibt die Anwendung von assistierten Reproduktionstechniken.

Die Wahrscheinlichkeit einer Mehrlingsschwangerschaft steigt nach künstlicher Eisprungförderung. Normalerweise reift bei einer Frau während eines Menstruationszyklus ein Ei. Nach einer künstlichen Stimulation können jedoch mehrere reife Eier vorhanden sein, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass alle befruchtet werden, ebenfalls zunimmt.

Der sicherste Weg für das Auftreten eine Mehrlingsschwangerschaft ist aber die Anwendung des IVF-Verfahrens.

Wie die IVF–Behandlung dabei helfen kann, Zwillinge zu bekommen

Bei der In-vitro-Fertilisation (IVF) werden einem Paar Eier und Sperma entnommen und "manuell" in einem Reagenzglas befruchtet. Danach entwickeln sich mehrere lebensfähige Embryonen. Es können mehrere Embryonen in die Gebärmutterhöhle einer Frau eingesetzt werden, und dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich alle einnisten und eine Mehrlingsschwangerschaft auftritt, sehr hoch. Kliniken für Reproduktionsmedizin bieten sogar eine besondere Dienstleistung wie Mehrlingsschwangerschaften mithilfe einer IVF-Behandlung  an.

Doch die Paare, die von Zwillingen träumen, sollten sich bewusst sein, dass das Austragen von Zwillingen ein zusätzliches Risiko für die Gesundheit der Frau darstellt und das Risiko einer Fehlgeburt erhöht.

Die Leihmutterschaft hilft, Probleme mit dem Austragen von Zwillingen zu vermeiden

Ärzte zählen Mehrlingsschwangerschaften zu der Hochrisikogruppe. Das Risiko einer Fehlgeburt im Frühstadium steigt deutlich. Frauen empfinden öfter Toxikose. Später entwickelt sich häufig Präeklampsie - eine Erkrankung, bei der die Schwangerschaft mit einer Reihe von Komplikationen verbunden ist, z. B. Ödeme, Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System usw. Wenn eine Frau nicht genug gesund ist, besteht ein hohes Risiko, dass sie, selbst wenn sie mit Zwillingen schwanger wird, diese einfach nicht austragen kann.

Die Leihmutterschaft hilft, das Problem zu lösen: wenn Ihre eigene Gesundheit es Ihnen nicht erlaubt, Zwillinge auszutragen, haben Sie die Möglichkeit, Dienstleistungen einer Leihmutter in Anspruch zu nehmen, deren Gesundheit gut genug ist, um Ihre Babys problemlos auszutragen.

In der Feskov Human Reproduction Group können Sie sich eine IVF – Befruchtung mit anschließender Mehrlingsschwangerschaft durchführen lassen und die Zwillinge selbständig austragen oder Dienstleistungen einer Leihmutter in Anspruch nehmen. Die Klinik hilft Ihnen bei der Auswahl einer Mutter für Ihre Babys und bietet eine vollständige Palette von reproduktiven Dienstleistungen an, deren Ergebnis die lang ersehnte Geburt Ihrer Zwillinge wird!

Empfehlen:
Kontaktieren Sie uns:
X